10kg Abnehmen

Das Prinzip des Kaloriendefizits

10kg Abnehmen ist mit der richtigen Strategie einfach umsetzbar. Die Zeiten, in denen runde Bäuche und maßgeschneiderte Mode in Übergröße ein angesehenes Zeichen von Wohlstand waren, sind lange vorbei und mittlerweile sieht die ästhetische Vorstellung eines vollkommenen Körpers ganz anders aus. Durch Mode und Medien verbreitet, ist das Sixpack das neue Ideal, das Sport und „Healthy Lifestyles“ zum Kulturgegenstand macht. Der Wunsch nach einem schlanken, wohlproportionierten und am besten fitten Körper ist groß, für Viele aber schwierig umzusetzen. Besonders bei starkem Übergewicht fällt das Abnehmen meist schwer, ähnlich wie das Umsetzen sportlicher Aktivitäten. In diesem Text möchte ich dir aber vor allem eines mitteilen: Abnehmen ist keine Magie. Jeder Mensch ist dazu in der Lage und es gibt dafür genug Beispiele, an denen man sich orientieren kann. In den folgenden Abschnitten erhälst du die Grundlagen um deinen Traum vom Abnehmen umzusetzen.

„10kg abnehmen“ – So funktioniert Gewichtsreduktion

In der weiten Fitnesswelt existieren viele Diätprogramme, die ultimative Fettreduktion versprechen und dich innerhalb weniger Wochen 10kg abnehmen lassen. Dabei setzen alle auf unterschiedliche Methoden, die sich sehr stark voneinander abgrenzen. Vielleicht hast du schon mal von Low-Carb oder der Atkins-Diät gehört, die die Lösung in einer Ernährung mit wenig bis keinen Kohlenhydraten sehen? Außerdem gibt es dann noch Diäten, die sich nur auf spezielle Produkte konzentrieren (z.B. Quarkdiät).

So unterschiedlich die Ansätze auch sein mögen, sie alle haben eines gemeinsam: Unseren Körper. Denn eine Reduktion des Körpergewichts und 10kg abnehmen zu können (am liebsten natürlich nur von Fett!) funktioniert nur, indem wir mehr Energie verbrauchen, als wir ihm zuführen. Dann ist unsere Körper nämlich dazu gezwungen die übrige benötigte Energie aus den Reserven (u.a. dem Fett) zu benutzen, um alle Funktionen am Laufen zu halten.

Egal welche Diät bzw. was du den ganzen Tag isst, sei es Burger oder Salat, am Ende des Tages zählt nur und wirklich nur die Kalorienbilanz. Im biologische Sinne ist die erste Voraussetzung für erfolgreiches Abnehmen also ein Kaloriendefizit. Mit diesem grundsätzlichen Prinzip kann JEDER sein Ziel erreichen, seien es 10kg oder erheblich mehr.

Wie erzielst du ein Kaloriendefizit?

Um nun ein Kaloriendefizit zu erreichen, musst du zunächst deinen Grundenergiebedarf kennen. Dieser gibt die Energie an, die dein Körper verbraucht, wenn er einen Tag lang alle Funktionen unterhält ohne sich auch nur einen Zentimeter zu bewegen. Hinzu kommt dann noch dein Verbrauch bei täglichen Aktivitäten, zum Beispiel die Intensität bei der Arbeit oder der wöchentliche Sport. Um diesen Bedarf, der sich von Mensch zu Mensch unterscheidet, zu ermitteln, gibt es verschiedene Formeln bzw. Rechner, die leicht online zu finden sind. Ist dir dein Gesamtenergieverbrauch bekannt, besteht die Aufgabe darin mehr zu verbrauchen, als du zu dir nimmst um 10kg abnehmen zu können. Dies geht auf zwei Wegen:

1. Du erhöhst deinen täglichen Verbrauch durch mehr Bewegung bzw. Sport

2. Du nimmst weniger Kalorien am Tag zu dir, sodass ein Kaloriendefizit entsteht (Abnehmen funktioniert also auch ohne Sport!)

Passt du deinen Tagesablauf entsprechend an, musst du nur noch die letzte Variable beachten: Die Zeit, denn nichts passiert von heute auf morgen!